Fotospots am Westerheversand

Alleine am Westerheversand

Am Sonntag ging mein Wecker mal wieder viel zu früh: 5:30 Uhr.
Warum? Ich hatte schon ewig den Westerheversand auf meiner “will ich fotografieren”-Liste. Einer der berühmtesten Leuchttürme Deutschlands. Und da Montag ein Feiertag war, meine Freu sich morgens eh mit einer Freundin treffen wollte und der Wetterbericht Sonnenschein vorhergesagt hat, habe ich mir das Auto geschnappt und bin zum Sonnenaufgang gen Nordsee gefahren.

Auf dem Weg dahin kamen mir ein paar Zweifel, da ich durch die übelsten Platzregen fahren musste, ungefähr auf der Höhe von Tönning. Das sollte sich aber noch als Glücksfall erweisen, wie ihr später noch auf den Fotos sehen werdet.

Ich war dann um halb 8 am Deich, also eigentlich schon zu spät für den Sonnenaufgang. Allerdings versperrten eh noch die Regenwolken die Sonne. So musste ich wenigstens den zwei Kilometer langen weg zum Leuchtturm nicht so hetzen.

Leuchtturm an der Nordseeküste
Möwe und Regenbogen

Auf dem Weg dahin, gab es dann nochmal einen kurzen Schauer aber all zu nass bin ich zum Glück nicht geworden. Ich hatte schon so ein komisches Gefühl als sich am Horizont ein Regenbogen abzeichnete. Natürlich aus der Richtung, aus der der Wind kam.

Leuchttürme fotografieren
Leuchttürme an der Nrodsee

Am Leuchtturm angekommen habe ich auch endlich den historischen Stockenstieg gesehen. Der ist nämlich so schmal, dass man Ihn nur vom Leuchtturm aus Richtung Deich begehen darf. Nicht anders herum. Neben dem Stieg befinden sich nämlich die Salzwiesen, die man nicht betreten soll. Das wäre mit Gegenverkehr bei so einem schmalen Weg ziemlich schwierig.

Leuchtturm Westerheversand fotografieren
Leuchttürme an der Nordseeküste

Durch den vorherigen Platzregen an dem Morgen, stand hier alles ein bisschen unter Wasser. Für meine Fotos war das natürlich super. So konnte ich schöne Spiegelungen vom Westerheversand auf dem Stockienstieg einfangen. Einfach ein super Motiv, dass es ohne den Regen so wohl nicht gegeben hätte.

Westerheversand in Schleswig-Holstein

Ich bin nach dem Westeheversand dann noch kurz nach Sankt Peter-Ording gefahren, um auch den Böhler Leuchtturm dort zu fotografieren. Ich habe mir nämlich als nächstes Kalender Projekt vorgenommen, möglichst viele Leuchttürme an der Nordseeküste zu fotografieren. Ich glaube so langsam habe ich auch genug dafür zusammen. Vielleicht schaffe ich es ja noch vor Weihnachten einen fertig zu machen.

Böhler Leuchtturm Sankt Peter-Ording
Leuchtturm Foto

Einen Teil der Fotos findet Ihr auch direkt in meinem Bildershop für die eigenen vie Wände.

Nachtrag: Der Kalender ist tatsächlich noch fertig geworden. Ihr findet Ihn z.B: auf Amazon: Kalender Kaufen

(Visited 91 times, 1 visits today)
Total
0
Anteile
1 Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel
TTartisan 35mm f1.4 Testbericht

TTartisan 35mm f1.4 für Fujifilm - Erfahrungsbericht

Nächster Artikel

Fotostacking für Astrofotografie unter Mac OS

zusammenhängende Posts