Erfahrungen Saal Digital Fotobuch

Erfahrungsbericht: Fotobuch von Saal Digital

[Werbung]

Mein aller erstes Fotobuch habe ich vor über 10 Jahren bei Saal Digital machen lassen. Der Tipp kam von einem Freund. “Die machen richtig gute Arbeit. Ich lasse alle meine Fotos bei denen Drucken” hieß es damals. Mir hat der Name zu der Zeit nichts gesagt, aber nach der ersten Bestellung war ich dann auch ein Fan. Daher fiel meine Wahl jetzt wieder auf diesen Anbieter, als man mich fragte, ob ich nicht ein Fotobuch als Geschenk zu Weihnachten fertig machen könnte. Hier also meine Erfahrungen.

Ich weiß nicht ob es mir nur so vorkommt, aber gefühlt hat sich an der Software zum Anlegen des Fotobuchs seit damals nicht viel geändert. Ich finde es nach wie vor recht intuitiv und es bietet mir alle Funktionen, die ich brauche.
Entweder ich starte mit einem komplett leeren Buch, oder ich wähle nur die Fotos aus und lasse die Software das komplette Buch selber erstellen. Letzteres ist manchmal eine ganz gute Wahl, wenn man überhaupt keine Idee hat, wo man Anfangen soll. Das erstellte Buch kann man dann nämlich noch nach belieben anpassen und Bilder wieder tauschen. Zudem gibt es noch eine riesige Auswahl an Clip-Arts, Grafiken und Schriften um das Buch so individuell wie möglich zu gestalten.

Saal Digital Design Software

Natürlich kann man auch mit einem leeren Buch anfangen und sich dann Layouts für die Einzelheiten anzeigen lassen. Je nachdem wie viele Bilder man auf einer Seite haben möchte, werden einem verschiedene Möglichkeiten für das Layout angezeigt, die man übernehmen aber auch anpassen kann. Über die Software erfolgt dann auch die Bestellung und Bezahlung.

Solltet Ihr euer Buch fertig gestaltet haben und euch fällt dann auf, dass ihr doch lieber ein anderes Format haben möchtet (ist mir schon passiert) dann könnt Ihr dieses auch einfach ändern. Alle Seiten werden dann auf das neue Format übertragen und Ihr müsst nicht wieder bei Null anfangen.

Die spannendste Zeit ist dann natürlich zwischen abschicken des Auftrags und Ankunft des Buches. Ich habe mich dieses mal für ein größeres Format entschieden, dass ich so tatsächlich bei einigen Konkurrenten vergeblich gesucht habe: 28 x 28 cm.

Das Fotobuch ist endlich da

Die Qualität

Es war tatsächlich schon ein bisschen her, dass ich mein letztes Fotobuch bei Saal Digital bestellt hatte. Ich war also schon gespannt, ob Sie weiterhin so hohe Qualität abliefern. Vor Allem, weil ich ein paar echt problematische Fotos mit ins Buch gepackt habe. Manche hatten sehr schlechte Qualität, da es Handyfotos waren, die aber auf Wunsch der verschenkenden unbedingt mit rein mussten. Andere wiederum waren relativ dunkel und hatten sehr hohe Kontraste, bei denen ich mir nicht ganz sicher war, wie die tatsächlich aussehen würden, wenn sie gedruckt sind.

Sehr gute Druckqualität

Zweifel waren aber unbegründet. Sowohl besonders dunkle Fotos als auch die sehr hellen sind alle hervorragend gedruckt. Als Papier habe ich mattes Fotopapier gewählt, da ich es persönlich nicht so schön finde, wenn die Seiten so spiegeln bzw. glänzen.

Tolle Farbechtheit
Nordlichter Fotobuch
Guter Druck bei dunklen Fotos

Ein Extra packe ich bei jeder Bestellung noch hinzu und das ist der wattierte Umschlag. Bei normalen Fotobüchern mit festem Umschlag, besteht dieser meist nur aus einem festen Stück Pappe, welches mit Fotopapier eingeschlagen wird. Bei einem wattierten Umschlag fühlen sich die Außenseiten eher gepolstert an, wie es der Name schon vermuten lässt. Das macht einen deutlich hochwertigeren Eindruck und lässt das Fotobuch noch etwas dicker erscheinen, als es eigentlich ist.

Saal Digital wattierter Umschlag
Sall Digital Fotobuch

Sollte ich demnächst mal wieder ein Fotobuch gestalten müssen, werde ich sicher wieder auf Saal Digital zurückgreifen. Auch da die Preise noch völlig in Ordnung sind, wie ich finde.

Ich habe für mein Exemplar im Format 28 x 28 cm, mit 44 Seiten, matten Papier und wattiertem Umschlag 56,30 € bezahlt. 10€ habe ich gespart, da ich als Newsletter Abonnent ständig mit Gutscheincodes bombardiert werde. Also evtl. auch für euch ein Grund sich dort anzumelden.

Fotobuch von Saal Digital bestellen

Disclaimer: Ich habe dieses Buch selber gekauft. Saal Digital hat diesen Artikel nicht finanziell unterstützt oder in Auftrag gegeben.

(Visited 194 times, 1 visits today)
Total
0
Anteile
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel
günstige Fujifilm Objektive die sich lohnen

Gute günstige Objektive für unter 100€? Möglich mit Fujifilm X-Mount?

Nächster Artikel
Erfahrungsbericht zur Fujifilm X-H1

Erfahrungsbericht: Fujifilm X-H1 - Leider ein Reinfall (für mich)

zusammenhängende Posts