Fotografie im vernebelten Wald

Der Wald in Hamburg-Heimfeld

Dieses Wochenende haben wir mal einen neuen Ort in Hamburg erkundet. Laut Google Maps war der Elbtunnel frei, also haben wir das einfach mal ausgenutzt und sind rüber nach Harburg bzw. Heimfeld um uns dort den Wald anzuschauen. Auf dem Hinweg war es noch ordentlich neblig, was sich leider im Laufe des Tages etwas gelegt hat.

Trotzdem hat es gereicht um eine wirklich schöne Stimmung in die Fotos zu bekommen. Früher habe ich im Wald sehr gerne mit einem Super-Weitwinkel Fotografiert aber irgendwie war dieses mal wieder nur das manuelle Nikkor 135mm auf der Kamera.

Und zum Schluss auch mal etwas, das mir nicht wirklich gelungen ist, bzw. womit ich nicht zufrieden war.

Ich habe ein super Feld voller Farne in allen möglichen Farben gesehen. Darüber standen nur ein paar Bäume ohne Blätter, also gab es einen tollen Kontrast von bunten Farnen zu trostlosem Wald. Aber irgendwie gab es dort einfach kein wirkliches Motiv. Das Farbenspiel ist ganz nett, aber das Auge hat nichts woran es sich festhalten kann.

731
(Visited 203 times, 1 visits today)
Total
0
Anteile
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel
Was kann man mit Stockfotografie verdienen

Stockfotografie - Lohnt sich das?

Nächster Artikel
Übersicht Einnahmen Stockagenturen

Stock-Agenturen Einahmen Übersicht November 2020

zusammenhängende Posts