Travemünde bei Sonnenaufgang

Verschneite Nordermole in Travemünde

Für meiner “Jagd” nach immer mehr Leuchttürmen, stand die Nordermole in Travemünde schon sehr sehr lange auf der meiner Liste. Heute waren die Bedingungen dann mal perfekt. Ich war eh sehr früh im Bett und konnte ab 5 Uhr morgens nicht wieder einschlafen, also schnell all mein Kamera-Equipment zusammengepackt und ab ins Auto. Wir hatten nachts minus 8 Grad Celsius und die letzten Tage ist einiges an Schnee in Schleswig-Holstein runter gekommen. Knappe zwei Stunden später bin ich dann auch endlich in Travemünde angekommen und habe mich direkt ans Werk gemacht.

Molenfeuer Travemünde vor Sonnenaufgang

Ich bin knapp eine Dreiviertel Stunde vor Sonnenaufgang angekommen und konnte so noch das wirklich tolle Dämmerungslicht ausnutzen. Ausnahmsweise habe ich hier also mal mit Stativ (Rollei C5i) gearbeitet, auch wenn das sonst eher nicht meine Art ist. Dafür laufe ich einfach zu viel herum und probiere komische Perspektiven aus, bei denen ein Objektiv nur im Weg ist. Aber was will man machen, wenn noch nicht genug Licht da ist? 😉

Fotografieren Nordermole Travemünde
Molenfeuer Travemünde im Winter

Ich war echt überrascht, wie viel Verkehr hier so früh am Morgen und dann auch noch auf einem Sonntag los ist. Gefühlt kam alle 5 Minuten ein großes Schiff in den Hafen gefahren. Einige von denen, könnten mal ein bisschen neue Farbe gebrauchen. Ja, ich gucke dich an, “Huckleberry Finn”!

Finnlines Travemünde
Lotsenboot Travemünde
Huckleberry Finn

Und zu meinem Glück hat Travemünde nicht nur einen Leuchturm vorne an der Mole, sondern gleich noch einen zweiten weiter am Hafen. Der ist sogar der älteste Leuchtturm Deutschland, aus dem Jahre 1539. Es gab wohl sogar schon einen aus 1330, aber den haben irgendwann die Dänen platt gemacht. Also haben die Travemünder (oder Lübecker, ich glaube die hatten da wohl mehr Einfluss damals) diesen schönen Turm gebaut. Können wir neue Leuchttürme nicht bitte auch wieder aus Backsteinen bauen?

ältester Leuchtturm Deutschlands

Und ich hatte noch Glück und konnte eine Möwe aus der Nähe fotografieren. Das ist auch so eine nie enden wollende Jagd: Ein tolles Möwenfoto machen. Evtl. muss ich mir dafür mal ein bisschen Bestechungsmaterial, in Form von Pommes, mitnehmen. Sobald ich mit der Kamera auf sie Ziele, hauen die nämlich meistens ab.

Möwe bereit für Abflug

Alles in Allem eine gute Ausbeute für einen Morgen. Ich komme bestimmt nochmal im Sommer oder zumindest im Frühling wieder, wenn die Sonne hinterm Leuchtturm aufgeht.

Nordermole Travemünde im Winter
Leuchtturm Travemünde
(Visited 113 times, 1 visits today)
Total
0
Anteile
1 Kommentar
  1. Hallo, deinen Bericht gelesen und wir haben unsere Sommertour an der Ostsee verbracht.
    Unsere Ausflüge von Travemünde waren u.a. : von Lübeck mit der Wakenitz Schifffahrt durch den Amazonas des Nordens bis Rothenhusen. In Rothenhusen geht es weiter mit der Schifffahrt Ratzeburger See bis Ratzeburg. Die Inselstadt Ratzeburg im Herzogtum Lauenburg, mitten im Dreieck zwischen Lübeck, Hamburg und Schwerin, ist umgeben von 4 wunderschönen Seen. Sommer Tour auf meiner HP. Schöne Grüße aus dem Schwarzwald Jens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel
5 Tipps für bessere Fotos

5 einfache Tipps für bessere Fotos (mit Beispielen)

Nächster Artikel
Sigma 56mm F1.4 für Fujifilm X Test

Sigma 56mm f1.4 für Fujifilm - Erfahrungsbericht

zusammenhängende Posts